M a i duft

YlangYlangMaiduft

Willkommen im Mai. 5. Monat des Jahres. Wonnemonat. Hochzeitsmonat. Blumenmonat. Benannt nach der römischen Göttin Maia. Beginnt mit dem Fest Beltane und Walpurgis. Marienmonat. Muttertag. Hast du es bereits zwischen den Zeilen gelesen?

Der Mai ist der FRAUEN-Monat schlechthin… Walpurgis und Beltane haben etwas mit weiblicher Energie, Fruchtbarkeit, Vereinigung zu tun. Darüber kannst du auf den Facebook-Seiten ‚Wildes Weiber Wissen‘ oder ‚Altes Wissen‘ nachlesen.. die beschreiben dies wunderbar…

Im vergangenen Jahr hab ich den Maiduft den Frauen und vor allem den Müttern gewidmet mit dem Duft der Rose(Klick!). Dieses Jahr habe ich mich – um den Frauenmonat zu feiern – für das weiblichste ätherische Öle entschieden das schon lange vielen Parfums die Herznote verleiht. Dieses Öl vermittelt Wärme, Geborgenheit, Sinnlichkeit und Entspannung und hilft gerade Frauen sich selbst und ihren Körper wieder wahrzunehmen. Das ätherische Öl YLANG-YLANG.

Die wunderschönen, gelben, stark duftenden Blüten werden in Indonesien gerne Brautpaaren übers Bett gestreut aufgrund ihrer sinnlich anregenden Wirkung. Das Öl Ylang-Ylang riecht blumig, exotisch, süß und schwer.

Körperlich wirkt es entspannend, entkrampfend, schmerzlindernd und hautpflegend. Psychisch stimmungsaufhellend, vitalisierend, ausgleichend und beruhigend.

Es wird in der Haut- und Haarpflege, bei Magenschmerzen, Menstruationsbeschwerden, PMS, Wechseljahren, Libidoverlust, Stress, Burn-Out, Ängsten oder depressiven Verstimmungen eingesetzt.

ACHTUNG! Ylang-Ylang Öl sollte von Menschen die zu niedrigem Blutdruck neigen mit Bedacht eingesetzt werden da es blutdrucksenkend wirkt.
Beim Kauf des ätherischen Ylang-Ylang Öls auf die genaue Bezeichnung achten.  Es gibt verschiedene Qualitäten. Zur Verwendung in Körperölen, Badezusätzen, etc. bitte das hautfreundliche ‚Ylang-Ylang komplett‘ verwenden.

Ylang-Ylang.jpg

Anwendungen mit ‚Ylang-Ylang komplett‘:

Ich persönlich verwende den Duft nur sehr dezent also ein bis zwei Tropfen in einer Mischung da mir der Geruch ansonsten zu intensiv ist.

Auch in der Duftlampe nur 1-2 Tropfen verwenden damit keine Kopfschmerzen entstehen.

Ylang-Ylang harmoniert gut mit Zitrusdüften, Sandelholz, Rose, Rosengeranie, Zedernholz oder Zypresse. Es wird gerne für Bade- und Körperölmischungen verwendet.

Ein feines Entspannungsbad
4 Tropfen Bergamotte, 2 Tropfen Sandelholz, 1 Tropfen Rose, 1 Tropfen Ylang-Ylang komplett – mit Sahne oder Meersalz als Emulgator mischen.

Bei Menstruationsbeschwerden sich etwas gutes tun!
10 ml Jojoba/Mandelöl, 1 Tropfen Lavendel, 1 Tropfen Ylang Ylang mischen und auf den Unterbauch sowie den Kreuzbereich auftragen. Danach mit Wärmflasche abdecken.

Wer etwas sinnliches sucht findet hier eine Körperölmischung…

Tu dir gutes… besonders im Frauenmonat Mai! Vielleicht kannst du mit dem Öl von Ylang Ylang zu dir, deinem Körper und deiner Weiblichkeit stehen, dir deiner Weiblichkeit bewusst werden! Deine Weiblichkeit leben!

Verwöhne dich selbst, deine Haut, deine Seele mit Naturkosmetik, wohlduftenden Ölen und Badezusätzen. Auch nur mal schnell den Aromastream einschalten… sich mit beiden Beinen aufrecht hinstellen, ein- und ausatmen. Einfach kurz SEIN. Solche kleine ‚dufte‘ Atempausen wünsche ich dir für den Mai….

Alle Liebe

1063229068242411070217


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s