Dezember Raumspray

Dezember Raumspray

Dezember d u f t

2016-11-30-15-01-56

Oh du fröhliche… oh du selige… stressbringende Weihnachtszeit!?

Der erste Adventssonntag ist vorüber und so manch einer ist bereits mittendrin im Lichterketten-, X-Sorten-Kekse-Backen, Weihnachtsausstellungs- und Adventsmarkt-MARATHON. Jedes Jahr aufs Neue wird einem gesagt diese Zeit besinnlich und ruhig zu verbringen und doch erwischt einen der vorweihnachtliche Stress immer wieder.

Der Dezemberduft soll euch, falls notwendig, wieder zur Entspannung bringen.

Die Vanille  – duftet süß, balsamisch, warm und nach Kindheit. Und egal wie alt man ist – ein warmer süßer Vanillepudding ist immer noch ein kleiner Seelentröster. Auch das ätherische Öl der Vanilleschote schenkt Wärme und Geborgenheit und sagt Adieu zu Frust, Gereiztheit und Unruhe…

vanille-bildquelle-wikipedia-de

Die Königin der Gewürze stammt aus Madagaskar oder Réunion (früher: Insel Bourbon, daher der Name Bourbon-Vanille). Leider enthalten die meisten Produkte die nach Vanille schmecken heutzutage oft nur das künstlich hergestellte Vanillin. Und wisst ihr aus was dass produziert wird? Ein Großteil des Vanillins wird aus den bei der Papierherstellung anfallenden Sulfitabfällen gewonnen. Na Mahlzeit 🙂

5ml_vanillehydrophil

Das ätherische Öl der Vanille ist eine dunkelbraune, klebrige, zähe Flüssigkeit. Ihr könnt das Vanille Absolue oder den Vanille-Extrakt (Alkoholauszug) kaufen. Ersteres eignet sich für Cremen, Balsame oder Ölmischungen und der Extrakt ist für die Duftlampe und die Aromaküche.

Und hier noch ein paar Tipps zur Verwendung…

 

Vanillezucker
6-8 Tropfen Vanille-Extrakt in einem Glas schwenken und mit 250 g (Staub)Zucker auffüllen. Einige Tage stehen lassen. Kann gerade jetzt in der Weihnachtszeit zum Wälzen der Vanillekipferl verwendet werden 🙂

Der Vanillezucker lässt sich aber auch aus einer ganzen oder bereits ausgekratzten frischen Vanilleschote herstellen. Die Schote klein schneiden unter den Zucker mischen und ca. 14 Tage reifen lassen. Viel besser als Papierabfall-Vanillinzucker!!

Vanillesahne
1 Tropfen Vanilleextrakt in die Sahne geben und wie gewohnt aufschlagen.

Heiße Schoki mit Vanille
Deinen Lieblingskakao zubereiten.
1 Tropfen Vanilleextrakt zugeben und mit dem
Milchschäumer aufschäumen. Mmmhh… das schmeckt doch nach Weihnachten…

Vanilleschotenmazerat
2 ganze Vanilleschoten (oder bereits ausgekratzte) aufschneiden und in 100 ml Pflanzenöl oder auch Kokosöl einlegen. 3 Wochen lichtgeschützt stehen lassen. Dann habt ihr ein tolles Körperöl.

Dazu würden vielleicht noch ein paar Tropfen vom ätherischen Lavendel-, Rose-, Blutorange oder Sandelholzöl passen.

Duftlampe (Aromavernebler) für Kinder
2 Tropfen Vanilleextrakt, 2 Tropfen Orange
zur Aufmunterung oder wenn Kinder schmollen und beleidigt sind… das besänftigt sie wieder 🙂

Stress-las-nach Fuß-Bad
1 Tropfen Vanille Absolue, 2 Tropfen Blutorange oder 2 Tropfen Lavendel
1-2 EL Salz (Meersalz, Ursalz… )

Was ich euch wünsche…

Stille Augenblicke, Zeit zum Innehalten, Kinderlachen, Herzensfreude, nette Begegnungen, Lichterfunkeln, Wunschlos-674_1_wandtattoo_tafelfolie_sterneGlücklich Momente, gute Gedanken, ein geschenktes Lächeln und kleine und große Wunder…

Genießt den letzten Monat des Jahres 2016!
Bianca

 

 

Spürbare Düfte… Alexandra erzählt…

2016-11-30-15-03-25in Worte gefasst von Alexandra Fink

Hallo meine Lieben,

ja – es ist bald soweit – es weihnachtet sehr.

Zumindest in den Kaufhäusern – und auch in unseren eigenen Häusern. Weihnachtsbäckerei, Dekoration, Sterne und vieles mehr. Wunderbar!?!

Doch weihnachtet es auch in unseren Herzen? Manchmal kommt dieser Gedanke vielleicht kurz auf, doch meistens verwerfen wir ihn gleich wieder, da wir sowieso „keine Zeit“ haben um uns näher damit zu befassen – so meinen wir zumindest.

Ich finde diese Auseinandersetzung wäre auch wichtig. Was ist Weihnacht? Viele Menschen kränkt es jetzt schon auf die Festtage. Ist das der Sinn??????? Nein – wirklich nicht!!!!!!

Würden wir uns in der Adventzeit mit unserem Leben beschäftigen – Stille Zeit nehmen – abschließen was dieses Jahr in unserem inneren noch ungeklärt oder womöglich schwer (gekränkt) ist – und………..

dann könnte es in uns Weihnacht werden. Dann können wir bei uns selber ankommen. Finden vielleicht auch die Ruhe und den Frieden in uns. Die Liebe des Christuskind – sie ist da, die göttliche Liebe – direkt in unseren Herzen. – Auch in den Herzen unserer Mitmenschen. Ja, du hörst richtig – auch in den Herzen unserer Mitmenschen ist die Liebe und der Friede da. Doch wir haben – wie ein Pferd – Scheuklappen an. Manchmal leicht geöffnet – dann können wir einen Teil dieser Liebe wahrnehmen, doch oft haben wir die Scheuklappen geschlossen. Nehmen weder unsere eigene Liebe und schon gar nicht die des nächsten war.

Vanille – Vanille schenkt uns einen Teil dieser Geborgenheit. Erinnerungen werden wach. Vielleicht auch Sehnsüchte. Der Duft hilft uns bei uns selbst anzukommen und uns zu öffnen für die göttliche Liebe in uns. Er hilft Friede in unser SEIN zu bringen. Somit öffnet der Vanilleduft uns auch für die Nächstenliebe. Erlauben wir uns dies. Sich uns selber zu öffnen und unser göttliches SEIN lieben zu lernen. Dann kehrt Weihnacht in uns ein. Dann wird es ein Fest des Friedens und der Freude, der Liebe und des Segens. Des sich und die anderen Annehmens. Ruhe, Gelassenheit, Geborgenheit und Zufrieden sein mit dem was ist. Das wünsche ich uns allen.

Und denkt daran – diese Ruhe, dieser Frieden – er fängt bei jedem von uns selber an.

In himmlischer Vorfreude – eine gesegnete Advents-, Weihnachts- und Jahresabschlusszeit wünsche ich uns allen – in Liebe Alexandra

DEZEMBER d u f t

DSC_0183Vanillekipferl, Aniskekse, Glühwein, gebrannte Mandeln… Lebkuchen, Mandarinen & Erdnüsse aus dem Nikolaussäckle… Adventsdekoration mit frischem Moos und Tannenzweigen… Mmmh! Im Dezember duftet es einfach herrlich! E I N   Duft gehört aber besonders in diesen Monat und zu dieser Jahreszeit – der   Z I M T.

ZIMTÖL – Das Wärme- und Kuschelöl. Riecht würzig-holzig-warm-und-süss. Es gibt bei den ätherischen Ölen 3 Arten von Zimt. Cassia-, Zimtrinden- und Zimtblätteröl. Alle drei sehr stark und hautreizend wovon das Öl der Zimtblätter am mildesten ist und daher auch für Bäder und Massageöle geeignet. Verwendet ihr den Zimt nur als Raumduft würde ich euch zur Zimtrinde raten – diese hat den volleren Duft.

5ml_Zimtrinde KopieKleine Theorie:

  • Botanisch: cinnamomum verum
  • gehört zur Familie der Lorbeergewächse
  • Gewinnung durch Wasserdampfdestillation
    (60 kg Blätter oder 150-200 kg Rinde für 1 l Öl )
  • Haltbarkeit: 3-4 Jahre
  • Herkunft: Südindien, Sri Lanka, Madagaskar, Seychellen
  • Achtung! Auf Zimtöl oder sogar allgemein das Gewürz Zimt in der Schwangerschaft verzichten (löst Wehen aus)!

Zimtöl ist nicht nur ein feiner Begleiter in der Weihnachtszeit. Es hilft als Raumduft bei allgemeinem Kältegefühl. Es wärmt, stärkt und gibt Geborgenheit. Hilft uns zu entspannen, loszulassen und zu träumen.  Es reinigt auch die Raumluft und schützt vor Erkältungen.

Körperlich wirkt das Zimtöl antiseptisch, appetitanregend, krampflösend (Magen/Darm), wärmt und durchblutet den Organismus und regt das Herzkreislaufsystem an. Hilft bei Zahn- und Zahnfleischproblemen, Erkältungen und Infektionskrankheiten.

Als Aphrodisiakum bei sexueller Unlust/Unfruchtbarkeit oder Impotenz, für eine ‚innere Kälte‘, bei Niedergeschlagenheit, Erschöpfung, Depression und Stressbeschwerden wirkt es auf seelischer Ebene.

Anwendungstipps:

  • Als Putzmittel – 2 Tr. Zimtblätteröl, 2 Tr. Lavendelöl und 1/2 Tasse Apfelessig ins Putzwasser gegen Krankheitskeime und natürlich für den guten Duft! Statt Essig kann auch etwas neutrale Putzseife verwendet werden damit sich die Öle mit dem Wasser binden.
  • 1 EL Apfelessig, 2 Tr. Zimtblätteröl auf 1/2 Glas warmes Wasser zum gurgeln gegen Zahnfleischentzündungen
  • 1 Tr. Zimtrindenöl auf 20 ml Basisöl (zB Mandelöl) um damit bei frösteln und kalten Füßen die Fußsohlen zu massieren
    Zimt ist dem Wurzelchakra zugeordnet und mit der oben genannten Mischung eine Chakramassage genießen!
  • 5 ml Wodka, 45 ml destilliertes Wasser und ca. 10 Tropfen ätherische Öle in einer Sprühflasche ergeben einen tollen Raumspray. Für Kinder vielleicht mit 5 Tr. Mandarine rot, 1 Tr. Zimt und 1 Tr. Vanille.
  • Weihnachtsdüfte:
    – 1 Tr. Zimtrinde, 4 Tr. Orange
    – 1 Tr. Zimtrinde, 3 Tr. Fichtennadel, 2 Tr. Eukalyptus
    – 1 Tr. Zimtrinde, 2 Tr. Orange, 2 Tr. Mandarine rot, 1 Tr. Gewürznelke,  1 Tr. Weißtanne
  • Weihnachtsdüfte speziell für Kinder
    – 1 Tr. Zimtblatt, 1 Tr. Vanille, 5 Tr. Orange (davon  2 Tr. verwenden!)
    – 1 Tr. Zimtblatt, 1 Tr. Vanille, 5 Tr. Mandarine rot (davon 2 Tr. verwenden)
  • Duftmischung bei Müdigkeit, frösteln und seelischer Erschöpfung:
    – 3 Tr. Wacholder, 1 Tr. Zimtrinde

An dieser Stelle möchte ich mich bei Gea Lüftenegger und Katja Trezek von Arte Verde bedanken die mir das Bildmaterial für die einzelnen Öle zur Verfügung stellen.

DSC_0184
Ich wünsche euch eine wunderschöne, warme & kuschelige Winter- und Weihnachtszeit!

Bianca

 

PS: Vielleicht genießt ihr im Dezember auch euren Kaffee mal mit einer Prise frischem Zimtpulver.

Eine himmlische DezemberBotschaft…

erhalten und in Worte gefasst von Alexandra Fink

 IMG-20151123-WA0005

Geliebte Seele,

ich – die Zimtrinde – bringe dir eine wohlige Energie. Ich bin immer für dich da wenn du Wärme brauchst. Ich wärme deinen Körper und deine Seele. So komme ich an Tagen zu dir in denen du dich von dir selber entfernt hast. Du hast vielleicht vorübergehend deine Mitte verloren, deinen Halt. Dann hülle ich dich liebevoll ein – wie eine Rinde sich rollt wenn sie trocknet – so hüllt mein Duft dich ein.

Verschaffe dir wieder mehr Geborgenheit, wohlige, wärmende Gedanken mögen dich wieder erreichen. Ich wärme auch alle deine Körpersäfte und bringe deine Verdauung auf sanfte Art und Weise wieder in Schwung.

So nimm mich gerne an kühlen Tagen zur Hand, aber auch an Tagen wo die Außentemperatur zwar warm ist aber du dich kühl fühlst – es sich für dich kühl anfühlt – eine innere Kälte.

Ich bringe dich wieder in Fluss. So kannst du mich gerne auf deinen Bauch auftragen (verdünnt in Öl). So dann verteile ich mich über den ganzen Körper und helfe liebevoll und sanft blockiertes zum fließen zu bringen.

Ich bin auch begleitend da, bei allen entzündlichen Prozessen. Meist werde ich in der dunklen Jahreszeit zur Hand genommen. Oft wegen dem Gefühl von Geborgenheit das ich vermittle aber auch wegen den reinigenden Eigenschaften. Ich freue mich wenn du nach mir greifst.

Eine besondere, liebevolle, wärmende Umarmung von mir – der Zimtrinde.