DIY: Eine Kerze zu Weihnachten

candle-2966502_1920Bist du noch auf der Suche nach einem Mitbringsel oder Geschenk für deine Lieben? Wie wäre es mit einem selbstgemachten Teelicht?

So ein Kerzenlicht ist schon etwas wunderbares! Besonders jetzt im Winter wenn es draußen früher dunkel ist, wird gerne eine Kerze entzündet. Nicht nur am Adventskranz – auch in Windlichtern, Dekogläsern oder Laternen.

Bei uns zu Hause hat das Teelicht das ganze Jahr Saison und wird somit in Großpackungen gekauft 🙂 Leider sind die im Handel erhältlichen Teelichter immer in ALU Hüllen und das Teelicht selbst besteht aus Paraffin (welches aus Erdöl gewonnen wird).

Ab sofort gibt es bei uns das selbstgemachte Bio-Teelicht aus Sojawachs 🙂

20171118_120932.jpg

Sojawachs ist ein Produkt auf Basis eines natürlichen, nachwachsenden Rohstoffes. Es besteht zu 100% aus reinem Sojaöl. Achtet auf Sojawachs aus der EU – da bei diesem kein gentechnisch verändertes Soja verwendet wird.

Sojawachs schmilzt bei etwa 50°C und wird danach wieder fest. Es ist ideal für Teelichter oder Glaskerzen – jedoch nicht für Stumpenkerzen – da diese zu stark tropfen.

Was brauchst du für ein Soja-Teelicht?

  • Sojawachsflocken
  • Docht
  • Dochthalter/Wäscheklammer/Strohhalm
  • Teelichtglas oder sonstige geeignete Gläser

DIY Kerze

Wenn ihr alle Zutaten habt geht es ruck zuck!

Herstellung:

  • Sojawachsflocken im Wasserbad schmelzen
  • in der Zwischenzeit das Glas herrichten
  • den Docht mit Hilfe eines Dochthalters (siehe Foto)
    oder einer Wäscheklammer mittig platzieren
  • wenn das Sojawachs geschmolzen ist bei Bedarf ätherische Öle zufügen, umrühren und danach in das vorbereitete Glas gießen. Fertig!

Ich habe eine ‚Duftvariante‘ ausprobiert mit einer fertigen Adventsmischung der Firma Feeling. Auf ca. 100 g Sojawachs habe ich etwa 30-40 Tropfen gegeben damit man auch etwas riecht. Gerade die Kerzen die ich in Gläser mit Deckel gegeben habe duften beim öffnen herrlich! Wer einen großen Wohnraum hat, wird den Duft beim abbrennen der Kerze allerdings kaum wahrnehmen und dann muss man sich überlegen wie kostbar einem die ätherischen Öle dafür sind!

background-2138132_1920

Die Sojawachskerzen brennen mit total ruhiger Flamme und rußfrei (dafür den Docht auf 1cm kürzen!) und sie brennen deutlich länger als die ’normalen‘.

Gutes Gelingen und viel Freude beim ausprobieren und verschenken!

1063229068242411070217

Do-it-yourself: Badepralinen

Badepraline

Das derzeit regnerische und kühle Wetter ist ideal um wieder etwas selbstgemachtes herzustellen und den Pool gegen die Badewanne zu tauschen…

Die feinen, sprudeligen Badepralinen sind auch ideal um sie mit Kindern herzustellen und als Mitbringsel für Freunde und Verwandte!

20170902_172950

Du benötigst folgende Zutaten:

  • 270 g Backsoda/Natron
  • 240 g Zitronensäure (Alternativ: Weinsteinsäure)
  • 20 g Molkepulver
  • 110 g Sheabutter oder Kakaobutter
  • getrocknete Lavendel- oder Rosenblüten oder Kräuter
  • bei Bedarf ätherische Öle

Das Natron, die Zitronensäure und das Molkepulver mischen. Wenn lose Blüten oder Kräuter dich im Badewasser nicht stören kannst du ca. 20 g getrocknete Lavendelblüten untermischen.

Die Sheabutter schmelzen (nicht höher als 40°C) und wenn du möchtest ätherische Öle zufügen. Bei meinen habe ich ca. 15-20 Tropfen Lavendelöl hinzugefügt. Danach die Sheabutter löffelweise unter die trockenen Zutaten mischen. Die Masse kann nun in Pralinen-, Mini-Muffinförmchen oder andere Silikonformen gefüllt werden oder von Hand Kugeln formen und in Papiermanschetten legen.

Danach die Badepralinen über Nacht im Kühlschrank trocknen lassen. Fertig!

Fröhliches Plantschen….

1063229068242411070217