Hilfe mein Kind hat Fieber!

Eltern sein bedeutet auch ein krankes Kind zu begleiten. Mit natürlichen Helferchen kann man seinen kleinen Schatz nicht nur gut unterstützen sondern hat auch selbst das Gefühl Hilfe zu leisten wenn es dem eigenen Kind nicht gut geht.

Was ist Fieber?

Fieber bedeutet eine Erhöhung der Körpertemperatur auf 38°C. Es entsteht ein Ungleichgewicht von Wärmeproduktion und -abgabe. Fieber ist eine häufige Begleiterscheinung von Erkältungen, bakteriellen- oder Virusinfekten. Fieber ist ein wichtiger Teil der Infektions- und Entzündungsabwehr. Das Immunsystem wehrt sich, indem es die Körpertemperatur erhöht und somit die Erreger schwächt.

Ab wann ist es Fieber?

Fiebereinteilung

Wie messe ich Fieber?

Thermometer
Die genaueste Messung ist die rektale – mit einem Glasthermometer.
Danach ist es der Ohrthermometer.
Dann Achselmessung oder die orale Messung im Mund. Am ungenauesten sei die Stirnmessung. Aber bei der Recherche für diesen Blogbeitrag musste ich feststellen – da scheiden sich die Geister. Jeder schwört auf etwas anderes 🙂

Ich persönlich benutze den Ohrthermometer weil er unkompliziert, schnell und angenehm für die Kinder ist. Wichtig ist einfach das ihr die Messung immer auf dieselbe Art durchführt um die Körpertemperatur zu überwachen.

Symptome bei Fieber

Müdigkeit, Schlafbedürfnis, Frösteln, Schüttelfrost, Muskelzittern, erhöhte Puls- und Atemfrequenz, Muskel- und Gliederschmerzen, trockene Schleimhäute – erhöhtes Durstgefühl, Appetitlosigkeit, Benommenheit

Wann sollte ich zum Arzt?

Ich möchte euch ans Herz legen immer einen Arzt aufzusuchen wenn ihr als Mama kein gutes Gefühl mehr habt egal ob bei Fieber oder sonst einer Krankheit.
Wenn das Fieber länger als 3 Tage anhält oder ab 40°C bitte einen Arzt konsultieren. Bei Babys bis 3 Monate ab 38°C, wenn sie übermäßig schreien und keine Nahrung bei sich behalten.

Was kann ich meinem Kind bei Fieber gutes tun?

Bettruhe, kalte Füße wärmen, leichte/lockere Kleidung, ausreichend Flüssigkeit (Wasser, Tee, verdünnte Fruchtsäfte, Hühnersuppe), eventuell Lindenblütentee, Temperatur und Verhalten im Auge behalten, Zimmer immer wieder gut lüften, ab 39°C fiebersenkende Maßnahmen durchführen

Fiebersenkende ätherische Öle

Bergamotte, Bergamottminze, Cajeput, Lavendel, Limette, Neroli, Myrte Türkei, Pfefferminze (nicht unter 6 Jahre) und Zitrone

Diese können in der Duftlampe und als Raumspray benutzt werden. Wirken antibakteriell/antiviral auf die Raumluft. Außerdem können sie wunderbar für Wickel, Waschungen oder Kompressen verwendet werden.

Fiebersenkene Maßnahmen

Das Wasser für die Kompressen/Wickel sollte nur ca. 3°C unter der Körpertemperatur haben!

Kühlende Stirnkompresse

Zutaten: 250 ml Wasser, 1 Tropfen ätherisches Rosenöl oder eines der oben angeführten fiebersenkenden Öle zB Bergamottminze
Anwendung: eine Kompresse, Stofftuch, Waschlappen tränken, auswringen und auf Stirn/Schläfen legen. Es kann bei einer Kompresse statt des Wassers ein Hydrolat aufgesprüht werden. Rosenhydrolat bei Kindern oder Pfefferminzhydrolat bei Erwachsenen.

Wadenwickel

Zutaten: 2 Leinentücher, 2 Handtücher, 1 l Wasser, 3-4 Tropfen fiebersenkendes ätherisches Öl zB Zitrone
Anwendung: je 1 Leinentuch ins Wasser tauchen, auswringen und um die Waden (vom Knie- bis zum Fußgelenk) wickeln. Mit einem Baumwolltuch oder Handtuch darüber wickeln. 8-10 Minuten wirken lassen. 1-3 x wiederholen.
Dies bitte nur bei warmen Füßen durchführen!

Kühlender Brustwickel

Zutaten: 1 l Wasser, 3-5 Tropfen fiebersenkendes ätherisches Öl, 1 Leinentuch, 1 großes Handtuch
Anwendung: Leinentuch im Wasser tränken, auswringen und auf die Brust legen. Das Hand- oder ein Wolltuch um die Brust wickeln.

Pulswickel

20171116_105210

Zutaten: 2 Baumwollstreifen, 2 kleine Handtücher, 1 EL Arnikatinktur (ab 2 Jahre – bei kleineren Kindern einen Spritzer Zitronensaft verwenden), 1/4 l Wasser
Anwendung: die Baumwollstreifen im Arnikawasser tauchen, auswringen und um die Handgelenke wickeln. Dann ein Hand/Wolltuch darüberwickeln.

Dies ist mein Lieblingswickel! Er ist kreislaufstärkend und kann bei beginnendem Fieber gemacht werden oder bei einer Grippe. 1-3 x wiederholen.

Im Foto links seht ihr ein extra Kinder-Wickelset für Pulswickel das zB Online bei der Bahnhofs-Apotheke (klick!) in Kempten erhältlich ist.

 

Essigpatscherl

Essigpatscherl gehören zu den vergessenen Hausmittel. Sie funktionieren wie die oben beschriebenen Wadenwickel nur statt ätherischem Öl ein Schuss Essig verwenden. (Nur  bei warmen Füßen anwenden!) Persönlich ziehe ich die ätherischen Öle vor… sie duften einfach angenehmer… ich möchte aber dem Essig seine Heilwirkung nicht schmälern.

Jin Shin Jyutsu (Strömen)

 

images (1)
Bildquelle: heiltipp24.de

Mit der rechten Hand auf den linken Punkt 3 am Schulterblatt und mit der linken Hand am rechten Punkt 15 in der Leistenbeuge. Hilft bei Fieber, Erkältung und Halsschmerzen.

 

Der einfachste Griff ist der unter die Waden. Einfach vor das Kind sitzen und mit beiden Händen je eine Wade halten/strömen. Zusätzlich kann je nach Alter – das Kind selbst sich jeweils einen Finger nach dem anderen halten und sich selbst strömen.

Und wenn ihr schon bei eurem Kind sitzt… Es in den Arm nehmen, den Rücken streicheln, eine Geschichte vorlesen. Der kleinen Seele Zeit schenken… das ist die beste Medizin für Kinder (oder vielleicht auch manchen Erwachsenen)!

Ich wünsche euch trotz aller guter Tipps natürliche eine fieberFREIE Zeit!

1063229068242411070217

Blogbeitrag als PDF-Datei zum Download: Hilfe mein Kind hat Fieber

April d u f t

493135
Bildquelle: http://troyahoward.com/2015/01/14/wenn-das-leben-dir-zitronen-gibt-mach-limonade-draus-zitat/

 

Sauer macht lustig?
Ja! Unbedingt!

Das ätherische Öl der Zitrone wird als das LEBENSFREUDE-ÖL bezeichnet. Denn seelisch ist die Zitrone stimmungsaufhellend, aktivierend und konzentrationsfördernd. Sie sorgt für Heiterkeit, Lebenslust und Freude. Dieser Duft wird bei uns vor allem mit Putzmittel in Verbindung gebracht – die Zitrone ist der Inbegriff von Sauberkeit, Frische, Hygiene und Reinlichkeit. Leider ist in den Putzmitteln nicht das echte Zitronenöl enthalten sondern der Duftstoff Citral der entweder aus Lemongrass oder Litsea gewonnen oder gar nur synthetisch hergestellt wird.

 

10ml_ZitroneKleine Theorie:

  • botanisch: citrus limon
  • gehört zur Familie der Rautengewächse
  • Herkunft Italien (Sizilien), Griechenland, Israel, Brasilien, Argentinien, USA
  • hält ca. 1 Jahr
  • Gewinnung durch Kaltpressung der Schalen
    200 kg (oder ca. 3000 Zitronen) ergeben 1 l Öl

Körperlich wirkt die Zitrone desinfizierend, entzündungshemmend und fiebersenkend. Sie hat sich bei Erkältungskrankheiten und geschwächtem Immunsystem bewährt. Zitronenöl am Arbeitsplatz als Raumduft verwendet, steigert nicht nur die Konzentration und sorgt für gute Laune, sondern ist auch in Grippezeiten nützlich.

Das ätherische Öl der Zitrone ist auch hautstraffend, gewebsfestigend und wirkt entschlackend und entstauend auf die Lymphe. Es hilft bei Übelkeit vor allem nach Operationen oder durch hochdosierte Medikamente.

Anwendungsmöglichkeiten:

Duftlampe: 4-8 Tropfen Zitronenöl

Duftlampe für Morgenmuffel oder bei Antriebslosigkeit:
2 Tropfen Zitrone, 2 Tropfen Orange, 1 Tropfen Rosmarin

Duschgel: 10 Tropfen Zitrone, 5 Tropfen Lavendel  auf 100 ml neutrales Duschgel

WC Duftspray: 10 Tropfen Zitrone  auf 50 ml destilliertes Wasser
(oder wenn er länger haltbar sein soll: 5 ml Wodka, 45 ml destilliertes Wasser)

Putzwasser: 1/2 Tasse Apfelessig (oder Zitronensaft wer den Essigduft nicht mag)
4 Tropfen Zitronenöl (oder 2 Tr. Zitrone, 2 Tr. Lavendel) auf 5 l lauwarmes Wasser

Badreiniger: Saft einer 1/2 Zitrone, 3-4 Tropfen Zitronenöl mit so viel Natron vermischen dass eine Paste entsteht, auf Badarmaturen auftragen, einwirken lassen und abwaschen

Frühlingskörperöl (regt den Lymphfluss an):
2 Tropfen Zitrone, 3 Tropfen Wacholderbeere in 10 ml Basisöl

Stressbedingte Migräne, Spannungskopfschmerzen, Kopfschmerz bei Kindern:
1-2 Tropfen Zitronenöl auf die Handinnenflächen geben, verreiben und einatmen! Über die Stirn bis in den Nacken streichen. Eine Hand auf die Stirn und die andere im Nacken auflegen für 2 Minuten. Bei Bedarf mehrmals wiederholen (ohne Zugabe von weiterem Öl!)


NEU bei ‚Nice Smell…‘ –  AROMAKÜCHE

Ich habe mich an das Kochen mit ätherischen Ölen gewagt. Noch lassen die frischen Kräuter aus dem Garten ein wenig auf sich warten und die kann man gut mit ätherischen Ölen ersetzen. Bitte verwendet für die Aromaküche wirklich hochwertige, biologische Öle!DSC_0152.JPG

Italienisches Würzöl (für Pizza, Pasta & Salate):
2 Tropfen Thymian linalool, 1 Tropfen Rosmarin, 4 Tropfen Zitrone (oder Orange)
auf 100 ml Olivenöl  (lt. Originalrezept in 50 ml Olivenöl – mir war das zu stark, probiert es selbst 🙂 )

Erfrischt und stärkt das Immunsystem:
2-3 Tropfen Zitronenöl auf 1 l Mineralwasser

Aromaküchetipp! Steht beim Backen oder Kochen ‚…Abtrieb einer Zitronenschale‘ könnt ihr dafür 1-2 Tropfen ätherisches Zitronenöl verwenden.

Aromaküchetipp! Solltet ihr mit frischen Kräutern arbeiten, könnt ihr auch 1-2 Tropfen Zitronenöl auf euer nasses Schneidbrett geben und darauf die Kräuter verarbeiten.

Startet Fröhlich und voller Lebenslust-  und FREUDE in den Frühling! Und sollte es mal nicht so sein – dann vergesst nicht – SAUER macht LUSTIG 🙂

Bianca

 

NOVEMBER d u f t

IMG_20151025_140852

Wir beginnen diesen Monat mit Allerheiligen und Allerseelen. Tage an denen man sich gerne an liebe Menschen erinnert und vielleicht sogar trauert. Unser Pfarrer hat heute darauf hingewiesen dass man den Tod nicht nur als traurig und schwer wahrnehmen soll – sondern das schöne daran erkennen – er führt uns ins L i c h t.

Wie wirkt der  NOVEMBER auf uns? Oft nebelig und trüb. Dieser Monat geizt mit Licht und Sonne.

Um das auszugleichen gibt es die perfekte Hilfe in Form des ätherischen Öles BERGAMOTTE – das sogenannte LICHTÖL.

Es riecht  frisch, leicht und belebend. Bergamotte war das erste Öl das ich bewusst gekauft habe und zählt bis heute zu meinen Lieblingsölen.

Kleine Theorie:

  • botanisch: Citrus bergamia
  • Familie der Rautengewächse
  • kommt ursprünglich aus Süditalien
  • ist eine Kreuzung aus Bitterorange und Zitrone
  • Gewinnung durch Auspressung der Fruchtschale
  • 1 Kilo Schale ergibt 5 ml Öl!

Bergamotte Öl ist Teil des berühmten Kölnisch Wasser, aber auch sonst in fast allen Duftwässerchen und diversen Erfrischungstüchern enthalten. Es wurde auch bekannt als Aromazusatz im englischen Earl Grey Tee.

Bergamotte wirkt seelisch als Stimmungsaufheller, Angstlöser und ist Ausgleichend bei emotionalen Schwankungen (Achtung Frauen! – auch bei PMS & Wechseljahrbeschwerden). Bergamotte sorgt für Ruhe, Klarheit und Gelassenheit.

Stellt diesen Duft in einer Aromalampe für Schulkinder beim Hausaufgaben machen auf oder zur Aufheiterung in ein Krankenzimmer.

Körperlich wird Bergamotte gerne bei Entzündungen in Hals- und Rachen oder bei beginnender Blasenentzündungen verwendet.

Es ist fiebersenkend (zB mit Wadenwickel), appetitanregend, verdauungsfördernd, entkrampfend und steigert die Konzentration.

Anwendungstipps…

  • 5-10 Tropfen für die Duftlampe als Raumduft
  • einige Tropfen in Mandelöl als aufmunterndes Massageöl –  zB 8 Tropfen auf 20 ml Öl (Achtung danach keine direkte Sonne oder Solarium auf der Haut)
  • in ein Sitzbad bei drohender Blasenentzündung
    (3 Tropfen in Verbindung mit 2 EL Meersalz auf ca. 5 l sehr warmes Wasser)
  • 1 Tr. Teebaumöl und 1 Tr. Bergamotte in 50 ml lauwarmes Wasser zum gurgeln für Hals-/Rachen- und Mundinfektionen.
  • 1 Tr. Bergamotte, 1 Tr. Teebaum und 1 Tr. Zitronenöl in ein Schraubglas gefüllt mit feinem Meersalz geben. Gut durchschütteln. 1 TL davon auf ein Glas lauwarmes Wasser zum gurgeln gegen Halsweh verwenden.

Ich wünsche euch einen schönen, lichtvollen November!

Bianca