September d u f t

Frisch. Leicht. Zitronig. Hell. Weich. Spritzig. Worte die den Duft der Melisse auch Zitronenmelisse, Bienenfang, Honigblume oder Frauenkraut genannt umschreiben.

Melisse

So wie die Melisse sich im Garten ausbreitet würde man nicht glauben, dass Melissenöl sehr kostbar und teuer ist. Diese Pflanze gibt ihr ätherisches Öl nämlich nicht so einfach her. Gute 7 Tonnen Pflanzmaterial wird benötigt für nur einen Liter! Kein Wunder das 1 ml echtes Melissenöl gute 20-25 Euro kostet.

5ml_Melisse10%.jpgKleine Pflanzeninfo: Die Pflanze Melisse wird verwendet um Bienenhäuser einzureiben damit die Bienen im Stock bleiben. Melissentee Abends getrunken soll dabei helfen zur Ruhe zu kommen und als Einschlafhilfe. Aus Melisse kann man Sirup, Essenz, Melissengeist/Likör oder Salben herstellen und bei Räucherungen wo um Schutz, Liebe und Heilung für ein Haus gebeten wird darf getrocknete Melisse nicht fehlen.

Das ‚Herz- und Nervenöl‘ wie das Melissenöl auch genannt wird ist stark antiviral und pur aufgetragen (ich verwende hier aber das 10:90 verdünnte Öl in Jojoba) der Ersthelfer bei Fieberbläschen. Ansonsten wird es um diesem Beinamen gerecht zu werden als Herztröster sowie bei Unruhe, Stress oder Schlaflosigkeit verwendet.

Anwendungstipps für das Melissenöl:

Duftlampe (1-2 Tropfen) für Geborgenheit und Leichtigkeit

Massageöl gegen Stress, Anspannung oder Angst: 2 Tropfen auf 10 ml Pflanzenöl

Einschlafhilfe: 1 Tropfen Melisse, 1 Tropfen Lavendel als Raumduft

 

Ganz viel Herzensfreude & Ausgeglichenheit wünsche ich euch im September…

Bianca