Hanföl – tolles Nervenfutter!

Ein Löffelchen voll… natives, biologisches und hochwertiges Pflanzenöl täglich bzw. kurmäßig innerlich eingenommen wäre ein wertvoller Beitrag zur eigenen Gesundheit!

Öle aus Früchten, Nüssen und Samen sind ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Ernährung und durch hochkarätige Inhaltsstoffe wahre Kraftspender!

Jedes Pflanzenöl hat spezielle Eigenschaften und eine andere Zusammensetzung an ungesättigten Fettsäuren. Pflanzenöle kann man gezielt einsetzen um das Immunsystem zu stärken oder dem Darm etwas gutes zu tun oder wie zB das Hanföl unserem Gehirn und Nervensystem einen echten Turbo-Booster zu gönnen…

Das Wort Hanf assoziieren wir eher mit der Rauschdroge Gras, Haschisch, Mariuhana oder Cannabis anstatt mit Gesundheit. Dabei ist Hanf eine ganz alte Kulturpflanze die zur Fasergewinnung für Textilien, Segeltücher oder Seile angebaut wurde. Hanf gewinnt aber in letzter Zeit (natürlich ‚THC-frei‘) auffallend vor allem in Kosmetikprodukten an Bedeutung.

Das aus den Samen gewonnene Öl hat eine gelb-grünliche Farbe und schmeckt (für mich lecker) nussig und kräftig. Passt zu Salat, Gemüse, Joghurt oder zum Fitness-Drink. Es ist ca. 9 Monte haltbar und sollte nicht erhitzt werden!

Seine Zusammensetzung sieht wie folgt aus:

olive-850336_1920
54% Linolsäure
Linolsäure ist immunsystemstärkend, baut Barriereschutz der Haut auf, wirkt regenerierend auf die Haut, bei Neurodermitis

17% Alpha-Linolensäure
Alpha-Linolensäure wirkt entzündungshemmend, wundheilend, hautregenerierend, bei irritierter Haut, bei Ekzemen, bei Narben

4% Gamma-Linolenäure
(das einzige Speiseöl das  diese enthält – kommt sonst nur beim Nachtkerzenöl vor!)Gamma-Linolensäure stärkt das Immunsystem, reguliert das Hormonsystem, wirkt antiallergisch, entzündungshemmend

Hanföl ist empfehlenswert

  • zur Hormonregulierung, bei PMS, Wechseljahrsbeschwerden
  • bei Erhalt und Aufbau des Immunsystems
  • bei zu hohem Blutdruck
  • bei zu hohem Cholesterinspiegel
  • auf das Herz-Kreislaufsystem
  • bei Arteriosklerose
  • bei Nervosität, Stress, Schlafstörungen, depressiven Verstimmungen und Burn-Out
  • Konzentrationsmangel, Prüfungsangst, ADHS
  • Unausgeglichenheit

20181029_100030 (002).jpg

 

Hanföl hält unsere grauen Zellen fit und unterstützt das Nervensystem in seiner Funktion.

Empfehlenswert für Schulkinder die das Öl wenn nicht pur vielleicht mit einem Stück Brot und Apfel als gesunde Jause essen…

…und die Mama der mal die Nerven fehlen kann sich dazu setzen und ein gutes Vorbild sein 🙂

 

Anwendung:
Äußerlich aufgetragen fördert es die Zellneubildung und stärkt die Barrierefunktion der Haut. Gemischt mit zB Jojobaöl hat es sich bei Neurodermitis, Ekzemen, Schuppenflechte oder trockener Haut bewährt.

Innerlich empfiehlt sich eine kurmäßige Einnahme
von 1 Teelöffel pro Tag für ca. 2 Monate.

Für gute Nerven und ein starkes Immunsystem…
Auf die Löffel fertig los…

1063229068242411070217

PS: Es gibt auch ein ätherisches Hanföl das aus den Blättern mittels Wasserdampfdestillation gewonnen wird aber sehr selten erhältlich ist. Es wirkt ausgleichend, wird für die Atemwege und die Verdauung empfohlen.

 

Yeah… ein neues Schuljahr!

FB_IMG_1504469654356Heute ist bei uns Kindergarten- und Schulbeginn.  Da eröffnet sich doch eine ganze Bandbreite an Gefühlen. Vorfreude, Aufregung, vielleicht etwas Angst, das erste mal loslassen und sich trennen bei Groß und Klein aber auch lieb gewonnene Freunde endlich wieder zu sehen.

Ich  habe im vergangenen Jahr einen Beitrag über den Kindergarten- und Schulbeginn geschrieben. Über Neuorganisation, Trennungsschmerz & Konzentrationsförderung. Daher teile ich mal ganz frech einen ‚alten‘ Beitrag da ich ihn heuer fast nicht besser bzw. anders formulieren könnte und möchte…

https://nicesmellblog.com/2016/09/09/hallo-kindi-hallo-schule/

Ich wünsche klein & groß einen tollen Kindergarten- und Schulbeginn!

1063229068242411070217

November d u f t

dsc_0072-2

Halsschmerzen? Schluckbeschwerden? All das beginnt gerne im November wenn man zwischen Sonnenschein und kalter Luft nicht weiß welche Jacke man anziehen soll 🙂 Und was für ein bewährtes Hausmittelchen fällt uns da ein? Richtig! Salbei! Salbeitee gurgeln.

5ml_salbeiSalbei stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum ist aber nun auch bei uns eine winterharte Gartenpflanze. Während der Salbei aus dem Kräuterbeet frisch oder getrocknet als Heil- und Küchenpflanze verwendet wird, ist das ätherische Öl mit Vorsicht zu verwenden! Es enthält Thujon und bei Überdosierung kann dies zu Krämpfen führen.

Nicht verwendet werden darf das Öl von Epileptikern, Schwangeren oder Menschen mit Bluthochdruck.
Trotzdem möchte ich euch dieses Öl nicht vorenthalten, weil es so wunderbar vielseitig ist.

Man kann auf Lavendelsalbei (salvia lavendulifolia) oder griechischen Salbei (salvie triloba) ausweichen – da diese den Inhaltsstoff Thujon wenig bis gar nicht enthalten. Aber das ist nicht nötig wenn ihr einfach wisst achtsam damit umzugehen.

Das Salbeiöl ist Hilfreich bei Husten und Bronchitis, Mundschleimhautentzündungen, Wundbehandlung, Gürtelrose, Wechseljahren und Konzentrationsstörungen. Es passt wunderbar zu Zitrusölen. Es desinfiziert die Raumluft bei Verwendung in der Duftlampe oder wirkt besonders schweißhemmend in Deodorants.

Salbei aktiviert den Gehirnstoffwechsel und die Gehirnleistung und erhöht somit die Lern- und Merkfähigkeit. Wer Schwierigkeiten hat die richtigen Worte zu finden, seine Emotionen in Wort und Stimme zu fassen (für Menschen die immer JA sagen aber NEIN meinen!) oder vor Referaten und mündlichen Prüfungen kann der Duft von Salbei hilfreich sein sich gut auszudrücken.

salbei

Bei der Gewinnung vom ätherischen Salbeiöl entsteht als Nebenprodukt das Salbeihydrolat. Dieses kann bei Hitzewallungen als Körperspray verwendet werden. Bei unreiner, fettiger Haut als Gesichtswasser und bei Hals- und Schluckbeschwerden als Rachenspray oder Mundwasser.

Anwendungen mit Salbeiöl:

Gurgellösung
1-2 Tropfen Salbeiöl auf ein lauwarmes Glas Wasser und damit gurgeln. Nicht schlucken! Wer es mag – kann einen Schuss Essig hinzufügen.

Sprühdeo
100 ml abgekochtes Wasser, 1 EL Natron, 5 Tropfen Salbeiöl in eine Sprühflasche geben, schütteln und als Deodorant verwenden oder als Fußdeo im Sommer 🙂

Deocreme
Wer einmal ein cremiges Deo mit Kokosöl und Natron ausprobieren möchte – hier ein feines Rezept von THE GLOW (klick!) natürlich mit Salbei… ich persönlich mag das gerne!

Schöne Novembertage! Habt’s fein!

Bianca

 

Hallo Kindi! Hallo Schule!

Das letzte Ferienwochenende! Genießt es!
Aber dann heißt es – Raus aus dem Sommer – rein in den Herbst. Und mit dem Herbst beginnt der Kindergarten, die Schule, die Lehre… der sogenannte Ernst des Lebens.

Für viele Familien beudeutet das eine Neuorganisation des ganzen Alltags. Morgens bis alle das Haus verlassen haben und bis Nachmittags die Hausaufgaben erledigt sind. Für viele Kinder (und Eltern) ist es auch das erste Loslassen – das Verlassen des geschützten zu Hauses – das Einfügen in eine Gruppe und regelmäßiger Kontakt zu anderen Kindern und Bezugspersonen. Also alles auch eine emotionale Geschichte. Trennungsschmerz bei Klein und Groß.

Mit ätherischen Ölen kann man Kinder sanft und natürlich in dieser Zeit unterstützen, motivieren, trösten, beruhigen oder ihre Konzentration fördern.

2016-08-21 11.43.48.jpg
meine ‚Schnuppergläschen‘ für Kinder

 

Beliebt bei Kindern sind die Düfte:
Lavendel, Mandarine rot, Vanille, Benzoe, Grapefruit, röm. Kamille, Zitrone, Orange & Tonka. Entscheiden sollte aber euer Kind was ihm gefällt. Zeder wäre noch ein Tipp für ängstliche Kinder  -da sie wie der Baum – Halt und Wurzeln vermittelt.

 

 

Tipps für Kindergartenkinder:

Man nehme das Lieblingsstofftier und bindet ihm ein hübsches Halstuch um.
Darauf  1 Tropfen des ausgesuchten Duftes und dieses kann das Kind mit in den Kindergarten nehmn – es soll ein Trösterchen bei Heimweh sein.
Euer Kindergartenkind kommt nach Hause – ob müde oder aufgedreht – dann wäre eine kleine Fussmassage – um es wieder zu erden oder Energie auszustreichen – etwas Feines.
Dafür 20 ml Öl mit 4-5 Tropfen eines Lieblingsöles mischen.

Tipps für Schulkinder:

Da ist weniger der Trennungsschmerz das Thema sondern das so mancher Zappelphilipp still sitzen und sich konzentrieren soll. Ob zu Hause oder in der Schule.
Für die Schule kann man den Kindern eine kleine Dose o.ä. mitgeben, gefüllt mit einem Wattepad auf den man das Öl tropft und bei Bedarf dran geschnuppert wird.
Für zu Hause ein Duftstein. Dafür würde ich 1 Tr. Lavendel (beruhigend) und 1 Tr. Zitrone (für die Konzentration) verwenden. Duftsteine haben den Vorteil das sie weder Wasser, Strom oder gar ein Teelicht benötigen und es sie in verschiedenen Motiven und Formen gibt – also auch vom Kind ausgesucht werden können…

Lerntipp/Lernritual:
Egal ob euer Kind am Küchentisch oder am eigenen Schreibtisch lernt –  Raum lüften, Duft aufstellen, Getränk bereitstellen. Wenn nötig Pause vereinbaren. Warum ein Lernduft? Er fördert Aufnahmefähigkeit, Erinnerungsvermögen und Konzentration. Er reduziert Stress und ist stimmungsaufhellend. Der Duft sollte immer derselbe sein und kann auch mit zur Prüfung genommen werden – Kurz zusammengefasst: unser Gehirn ruft dann das gelernte schneller ab 🙂

Fertige Lernmischungen gibt es von TAOASIS: Dufte Schule, von PRIMAVERA: Leichter Lernen und FEELING: Einstein Junior.

Für alle Mamas die ein wenig Trennungsschmerz verspüren und sich in den neuen Alltag einleben müssen – wie wäre es mit Melisse als Raumduft?

Ich wünsche euch einen leichten, fröhlichen Start in den ‚Ernst des Lebens‘!
Genießt den neuen Lebensabschnitt für euch und eure Kinder.

Bianca

JUNI d u f t

20160522_175134

Wahnsinn! Juni! Wir sind schon in der Jahresmitte angelangt! Diesen Monat feiern wir Sommersonnenwende. Also die Tage werden nach diesem Fest schon wieder kürzer 🙂

Der Juniduft wurde mir sozusagen auf dem Grillteller serviert… ROSMARIN ♥
Seit ihr auch so ein Rosmarin Fan wie ich? Rosmarinkartoffeln, mariniertes Fleisch in Rosmarin, ein tolles Rosmarinfoccacia… oder das tolle Rosmarin-Joghurt-Eis (klick!) von Gitte auf goats.today… mmmhhh….

Rosmarin gilt seit Jahrtausenden als Gewürz, Heilmittel und magisches Kraut. Durch seine desinfizierende Wirkung wurden früher Krankenstuben damit geräuchert. Die Menschen  glaubten Rosmarin könne vor bösen Geistern schützen.

Solltet ihr zu Hause einmal das Gefühl von negativer Energie in einem Raum haben – stellt eine Duftlampe mit Rosmarin auf.

Rosmarin als ätherisches Öl gibt es in verschiedenen Arten (Chemotypen). Sie unterscheiden sich in ihren Inhaltsstoffen und daher auch in Ihrer Wirkung. Also bei Rezepten aufpassen welcher Rosmarin angeführt wird!

Rosmarinus officinalis L. CT 1,8-Cineol
(für Morgenmuffel, Erschöpfungszustände  u.ä.)
wirkt vor allem belebend und anregend, konzentrationsfördernd, hemmt Entzündungsvorgänge, ist schmerzstillend und schleimlösend

Rosmarinus officinalis L. CT Kampfer
(für Herz-Kreislaufschwäche, niedrigem Blutdruck, Sportverletzungen)
in niedriger Dosierung (0,5%) stimuliert es Herz, Kreislauf und Atmung
in höherer Dosierung ist es stark bei Entzündungen von Gelenken und Muskeln

Rosmarinus officinalis L. CT Verbenon
(für Leber- und Bauchwickel gut geeignet)
antibakteriell, gallesekretionsfördernd, verdauungsfördernd, entgiftend


10ml_Rosmarin18Kleine Theorie:

  • botanisch: Rosmarinus officinalis L.
  • gehört zur Familie der Lippenblütengewächse
  • Herkunft: Mittelmeerraum
  • Gewinnung durch Wasserdampfdestillation der blühenden Zweigspitzen
  • 80 Kilo ergeben 1 kg ätherisches Öl
  • ca. 3 Jahre haltbar
  • nicht für Kleinkinder, in der Schwangerschaft oder bei Epilepsie geeignet

Anwendungstipps:

Duftlampe
2 Tr. Rosmarin c.t. cineol
2 Tr. Bergamotte (oder Zitrone)
2 Tr. Orange süss

oder

2 Tr. Rosmarin c.t. cineol
2 Tr. Lemongrass

Sportöl bei Muskelkater
20 ml Sesamöl (ist wärmend, es geht aber auch Mandel- oder Jojobaöl)
2 -3Tr. Rosmarin Kampfer

Belebendes Körperöl
20 ml Mandelöl
3 Tr. Grapefruit
1 Tr. Rosmarin c.t. cineol

Duschgel für Morgenmuffel
100 ml Basisduschgel
je 2 Tropfen Zitrone, Bergamotte, Rosmarin c.t. cineol, Lavendel

20160514_142614

 

Rosmarinsalz
2-3 Tropfen Rosmarin Verbenon in ein leeres, sauberes Glas geben und schwenken.
Danach feines oder grobes Meersalz einfüllen, wer noch mag getrockneten Rosmarin dazu mischen und einige Tage stehen lassen. Passt prima zu Fleisch oder Kartoffeln.

Oder 1 EL der Mischung als belebendes Fußbad nach getaner Gartenarbeit 🙂

 

So belebt und angeregt geht’s rein in den Juni… genießt Sonne, Garten, Wald und Wiese!

Bianca

April d u f t

493135
Bildquelle: http://troyahoward.com/2015/01/14/wenn-das-leben-dir-zitronen-gibt-mach-limonade-draus-zitat/

 

Sauer macht lustig?
Ja! Unbedingt!

Das ätherische Öl der Zitrone wird als das LEBENSFREUDE-ÖL bezeichnet. Denn seelisch ist die Zitrone stimmungsaufhellend, aktivierend und konzentrationsfördernd. Sie sorgt für Heiterkeit, Lebenslust und Freude. Dieser Duft wird bei uns vor allem mit Putzmittel in Verbindung gebracht – die Zitrone ist der Inbegriff von Sauberkeit, Frische, Hygiene und Reinlichkeit. Leider ist in den Putzmitteln nicht das echte Zitronenöl enthalten sondern der Duftstoff Citral der entweder aus Lemongrass oder Litsea gewonnen oder gar nur synthetisch hergestellt wird.

 

10ml_ZitroneKleine Theorie:

  • botanisch: citrus limon
  • gehört zur Familie der Rautengewächse
  • Herkunft Italien (Sizilien), Griechenland, Israel, Brasilien, Argentinien, USA
  • hält ca. 1 Jahr
  • Gewinnung durch Kaltpressung der Schalen
    200 kg (oder ca. 3000 Zitronen) ergeben 1 l Öl

Körperlich wirkt die Zitrone desinfizierend, entzündungshemmend und fiebersenkend. Sie hat sich bei Erkältungskrankheiten und geschwächtem Immunsystem bewährt. Zitronenöl am Arbeitsplatz als Raumduft verwendet, steigert nicht nur die Konzentration und sorgt für gute Laune, sondern ist auch in Grippezeiten nützlich.

Das ätherische Öl der Zitrone ist auch hautstraffend, gewebsfestigend und wirkt entschlackend und entstauend auf die Lymphe. Es hilft bei Übelkeit vor allem nach Operationen oder durch hochdosierte Medikamente.

Anwendungsmöglichkeiten:

Duftlampe: 4-8 Tropfen Zitronenöl

Duftlampe für Morgenmuffel oder bei Antriebslosigkeit:
2 Tropfen Zitrone, 2 Tropfen Orange, 1 Tropfen Rosmarin

Duschgel: 10 Tropfen Zitrone, 5 Tropfen Lavendel  auf 100 ml neutrales Duschgel

WC Duftspray: 10 Tropfen Zitrone  auf 50 ml destilliertes Wasser
(oder wenn er länger haltbar sein soll: 5 ml Wodka, 45 ml destilliertes Wasser)

Putzwasser: 1/2 Tasse Apfelessig (oder Zitronensaft wer den Essigduft nicht mag)
4 Tropfen Zitronenöl (oder 2 Tr. Zitrone, 2 Tr. Lavendel) auf 5 l lauwarmes Wasser

Badreiniger: Saft einer 1/2 Zitrone, 3-4 Tropfen Zitronenöl mit so viel Natron vermischen dass eine Paste entsteht, auf Badarmaturen auftragen, einwirken lassen und abwaschen

Frühlingskörperöl (regt den Lymphfluss an):
2 Tropfen Zitrone, 3 Tropfen Wacholderbeere in 10 ml Basisöl

Stressbedingte Migräne, Spannungskopfschmerzen, Kopfschmerz bei Kindern:
1-2 Tropfen Zitronenöl auf die Handinnenflächen geben, verreiben und einatmen! Über die Stirn bis in den Nacken streichen. Eine Hand auf die Stirn und die andere im Nacken auflegen für 2 Minuten. Bei Bedarf mehrmals wiederholen (ohne Zugabe von weiterem Öl!)


NEU bei ‚Nice Smell…‘ –  AROMAKÜCHE

Ich habe mich an das Kochen mit ätherischen Ölen gewagt. Noch lassen die frischen Kräuter aus dem Garten ein wenig auf sich warten und die kann man gut mit ätherischen Ölen ersetzen. Bitte verwendet für die Aromaküche wirklich hochwertige, biologische Öle!DSC_0152.JPG

Italienisches Würzöl (für Pizza, Pasta & Salate):
2 Tropfen Thymian linalool, 1 Tropfen Rosmarin, 4 Tropfen Zitrone (oder Orange)
auf 100 ml Olivenöl  (lt. Originalrezept in 50 ml Olivenöl – mir war das zu stark, probiert es selbst 🙂 )

Erfrischt und stärkt das Immunsystem:
2-3 Tropfen Zitronenöl auf 1 l Mineralwasser

Aromaküchetipp! Steht beim Backen oder Kochen ‚…Abtrieb einer Zitronenschale‘ könnt ihr dafür 1-2 Tropfen ätherisches Zitronenöl verwenden.

Aromaküchetipp! Solltet ihr mit frischen Kräutern arbeiten, könnt ihr auch 1-2 Tropfen Zitronenöl auf euer nasses Schneidbrett geben und darauf die Kräuter verarbeiten.

Startet Fröhlich und voller Lebenslust-  und FREUDE in den Frühling! Und sollte es mal nicht so sein – dann vergesst nicht – SAUER macht LUSTIG 🙂

Bianca

 

JÄNNER d u f t

DSC_0075.JPG

Von Hustenzwergen und Schnupfenprinzessinnenkönnen Mama’s und Papa’s derzeit wohl viel erzählen. Winterzeit – Erkältungszeit. Groß und Klein kämpft mit verstopften Nasen und lästigem Husten.

An ätherischen Ölen finde ich so toll das man sie gleich bei Beginn von Erkältungen einsetzen und anwenden kann und somit vielleicht schlimmeres verhindert.

CAJEPUT ist ein tolles Kindererkältungsöl für Kinder ab ca. 1  1/2 Jahren (aber auch für uns Erwachsene) da es mild und gut verträglich ist. Es riecht frisch und erinnert an Eukalyptus ist jedoch sanfter als dieser. Cajeput ist antibakteriell und stark entzündungshemmend wie Teebaumöl aber zusätzlich noch schmerzlindernd.

Kleine Theorie:10ml_Cajeput Kopie

  • botanisch: Melaleuca leucadendron
  • Familie der Myrtengewächse
  • Herkunft: Indien, Malaysia, Nordaustralien
  • Gewinnung durch Wasserdampfdestillation der Blätter und Zweigspitzen des Cajeputbaumes
  • 120 Kilo Pflanzenmaterial ergibt 1 Liter Öl !
  • ist 3 – 4 Jahre haltbar

 

Körperlich wirkt es schleimlösend, entzündungshemmend, antibakteriell und wird bei Atemwegserkrankungen, grippalen Infekten, Ohrenschmerzen, Nervenentzündungen, Muskelschmerzen, Rheuma, Harnwegsinfekten und Kehlkopfentzündungen eingesetzt.

Cajeput auch ‚Klarer-Kopf-Öl‘ genannt wirkt auf seelischer Ebene erfrischend, wach machend & konzentrationsfördernd. Es verleiht Energie, ist heilend, bringt Klarheit ins Denken und hilft aus der eigenen Mitte heraus zu handeln.

„Ich weiß nicht was mir eigentlich weh tut – aber es tut weh, Mama!“
So in etwa empfinden Kinder Wachstumsschmerzen.
Wie können Mama und Papa da helfen? Eine feine Massage mit einer Mischung aus 30 ml Johanniskrautöl, 2 Tropfen Lavendel, 1 Tropfen Cajeput und 3 Tropfen Grapefruit. Zusätzlich danach aus Jin-Shin-Jyutsu: Waden strömen! Diese Streicheleinheiten tun der kleinen Seele gut.

Weitere Anwendungstipps:

In der Duftlampe zur Reinigung der Raumluft, bei Erkältungen, öffnet die Nase und erleichtert das Abhusten. Auch bei Konferenzen, Gesprächen und Verhandlungen für den klaren Kopf. 3 Tropfen Cajeput und 3 Tropfen Zitrone.

1-2 Tropfen Cajeput auf ein Taschentuch zum durchatmen, um wach zu werden, bei längeren Autofahrten um konzentriert zu bleiben oder nachts aufs Kopfkissen bei verstopfter Nase.

Als Brust- und Halsöl. 50 ml Sesamöl (ist wärmend, es geht aber auch ein anderes Öl) 15 Tropfen Cajeput und 10 Tropfen Lavendel für Einreibungen.
Von dieser  Mischung einige Tropfen auf einen Wattebausch geben und über Nacht ins Ohr legen bei Ohrenschmerzen.

1-2 Tropfen auf 1-2 l heißes Wasser zur Inhalation bei Erkältungen, Stirn- und Nasennebenhöhlenentzündungen, Bronchitis

Ein Erkältungsvollbad. 5 Tropfen Cajeput, 2 Tropfen Teebaum, 2 Tropfen Rosmarin auf 1/2 Becher Sahne oder 3 EL Öl.

Nasenöl für Kinder.
20 ml Mandelöl, 1 Tropfen Lavendel und 2 Tropfen Cajeput

Ohrenschmerzen bei Kinder. 1 KL Johanniskrautöl und 2 Tropfen Cajeput. Auf einen Wattebausch geben und in die vordere Ohrmuschel legen oder das Öl hinter die Ohren einstreichen.

Lernschwierigkeiten. 5 ml Mandelöl, 1 Tropfen Cajeput und 1 Tropfen Lavendel. Damit die Ohrläppchen massieren –  bringt gleichzeitig die Energie wieder zum fließen. Auch für Erwachsene 🙂

Gurgellösung.
1 Tropfen Cajeput, 1 Tropfen Bergamotte auf ein Glas lauwarmes Wasser.

Ich wünsche euch ein gutes, vor allem gesundes neues Jahr 2016! Im Wetterbericht kam endlich einmal das Wort SCHNEE vor der von manchen doch sehnsüchtig erwartet wird. Genießt den Start ins neue Jahr und diesen Wintermonat Jänner … und an alle Hustenzwerge und Schnupfenprinzessinnen eine gute Besserung!

Bianca

NOVEMBER d u f t

IMG_20151025_140852

Wir beginnen diesen Monat mit Allerheiligen und Allerseelen. Tage an denen man sich gerne an liebe Menschen erinnert und vielleicht sogar trauert. Unser Pfarrer hat heute darauf hingewiesen dass man den Tod nicht nur als traurig und schwer wahrnehmen soll – sondern das schöne daran erkennen – er führt uns ins L i c h t.

Wie wirkt der  NOVEMBER auf uns? Oft nebelig und trüb. Dieser Monat geizt mit Licht und Sonne.

Um das auszugleichen gibt es die perfekte Hilfe in Form des ätherischen Öles BERGAMOTTE – das sogenannte LICHTÖL.

Es riecht  frisch, leicht und belebend. Bergamotte war das erste Öl das ich bewusst gekauft habe und zählt bis heute zu meinen Lieblingsölen.

Kleine Theorie:

  • botanisch: Citrus bergamia
  • Familie der Rautengewächse
  • kommt ursprünglich aus Süditalien
  • ist eine Kreuzung aus Bitterorange und Zitrone
  • Gewinnung durch Auspressung der Fruchtschale
  • 1 Kilo Schale ergibt 5 ml Öl!

Bergamotte Öl ist Teil des berühmten Kölnisch Wasser, aber auch sonst in fast allen Duftwässerchen und diversen Erfrischungstüchern enthalten. Es wurde auch bekannt als Aromazusatz im englischen Earl Grey Tee.

Bergamotte wirkt seelisch als Stimmungsaufheller, Angstlöser und ist Ausgleichend bei emotionalen Schwankungen (Achtung Frauen! – auch bei PMS & Wechseljahrbeschwerden). Bergamotte sorgt für Ruhe, Klarheit und Gelassenheit.

Stellt diesen Duft in einer Aromalampe für Schulkinder beim Hausaufgaben machen auf oder zur Aufheiterung in ein Krankenzimmer.

Körperlich wird Bergamotte gerne bei Entzündungen in Hals- und Rachen oder bei beginnender Blasenentzündungen verwendet.

Es ist fiebersenkend (zB mit Wadenwickel), appetitanregend, verdauungsfördernd, entkrampfend und steigert die Konzentration.

Anwendungstipps…

  • 5-10 Tropfen für die Duftlampe als Raumduft
  • einige Tropfen in Mandelöl als aufmunterndes Massageöl –  zB 8 Tropfen auf 20 ml Öl (Achtung danach keine direkte Sonne oder Solarium auf der Haut)
  • in ein Sitzbad bei drohender Blasenentzündung
    (3 Tropfen in Verbindung mit 2 EL Meersalz auf ca. 5 l sehr warmes Wasser)
  • 1 Tr. Teebaumöl und 1 Tr. Bergamotte in 50 ml lauwarmes Wasser zum gurgeln für Hals-/Rachen- und Mundinfektionen.
  • 1 Tr. Bergamotte, 1 Tr. Teebaum und 1 Tr. Zitronenöl in ein Schraubglas gefüllt mit feinem Meersalz geben. Gut durchschütteln. 1 TL davon auf ein Glas lauwarmes Wasser zum gurgeln gegen Halsweh verwenden.

Ich wünsche euch einen schönen, lichtvollen November!

Bianca