März d u f t

 

Schneeglöckchen

‚Ein Engel ist jemand, den dir Gott ins Leben schickt, unerwartet und unverdient, damit er dir, wenn es ganz dunkel ist, ein paar Sterne anzündet.‘
(Autor unbekannt)

Mein Märzduft hat himmlischen Ursprung! Einer Legende nach hat ein Engel – ein Erzengel – uns die Pflanze ANGELIKA geschenkt und uns ihre heilende Wirkung offenbart. Daher wird sie auch ENGELWURZ oder Erzengelwurz genannt.

Kleine Theorie: 5ml_Angelikawurzel

  • botanisch: angelica archangelica
  • Gewinnung des ätherischen Öles durch Wasserdampfdestillation der Wurzel
  • 300 kg Wurzeln ergeben 1 kg Öl
  • gehört zur Pflanzenfamilie der Doldenblütlergewächse
  • riecht erdig, würzig, krautig, aromatisch,
    ein klein wenig zitronig
  • nicht in der Schwangerschaft verwenden, oder anschließend an die Sonne oder ins Solarium!

 

Das Angelikawurzelöl wird auch als ‚Angst- und Kraftöl‘ bezeichnet, da es besonders nach einer Geburt oder Operation oder einer längeren Krankheit wieder Kraft gibt, aufbaut, ausgleicht und stabilisiert (am besten als Raumspray).

Körperlich wird es auch bei Erkältungskrankheiten, Magen-Darm-Beschwerden und Schlafstörungen eingesetzt. Seelisch bei Kopflastigkeit, Burn-Out, mangelndem Selbstwertgefühl, Ängsten und depressiven Verstimmungen.

Die Pflanze Angelika wird bis zu 2 m hoch hat einen dicken Stamm und große Blätter – so wie sie dasteht strahlt sie Kraft und Stolz aus und ist in der Erde fest verwurzelt – und dass will sie bei uns bewirken – dass wir aufrecht, stark und geerdet sind.

Anwendungsmöglichkeiten:

Licht und Kraft Raumduft
3 Tropfen Angelikawurzel, 3 Tropfen Bergamotte

Schutzbad
4 Tropfen Rose, 2 Tropfen Angelikawurzel mit Sahne, Honig oder Salz emulgieren

Bad bei Erschöpfung oder drohender Erkältung
4 Tr.Angelika, 3 Tr. Zitrone, 2 Tr. Ingwer mit Sahne, Honig oder Salz emulgieren

Roll-OnRoll-On Parfum
(oder auf die Handgelenke als Riechöl)

10 ml Jojobaöl (längere Haltbarkeit als Mandelöl)
2 Tr. Angelikawurzel
2 Tr. Rose
4 Tr. Zitrone

 

Inhalation bei Stirnhöhlenentzündung
1 Tr. Angelikawurzel, 1 Tr. Cajeput in eine Schüssel heißes Wasser

Schnupfenöl
10 ml Mandelöl, 1 Tr. Angelikawurzel, 2 Tr. Majoran
(auf die Nasenflügel und die Stirnpartie einreiben)

Reiseübelkeit, Prüfungsangst, ‚Bauchängste‘ vor wichtigen Terminen
1-2 Tropfen auf ein Taschentuch zum riechen oder 1 Tropfen pur in den Handinnenflächen verreiben und riechen – das stärkt die Nerven, stabilisiert den Kreislauf und gibt Mut und Selbstvertrauen. Man sollte Angelikawurzelöl vor solchen Tagen oder Prüfungswochen auch in die Duftlampe als Raumduft geben.

Ich wünsche euch einen himmlischen März  – startet voller MUT, KRAFT und AUSDAUER in den Frühling!

Bianca

FEBRUAR d u f t

20160106_103512

Juchhee…. SCHNEE! Beim Anblick dieses Fotos – Winterfeeling. Für alle Schneemuffel – Verzeihung! Ich bin ein Winterkind 🙂
Wie sollen wir das hier im Tal jetzt fühlen – bei grünem Ausblick und warmen Temperaturen? Das Winterwunderland in Form eines Duftes in die Aromalampe.

Wie duftet denn Winter?

Erfrischend.  Klar. Ausgleichend. Entspannend. Vielleicht auch Waldig?
Wie die WEISSTANNE. Auch Edeltanne oder Silbertanne genannt.

So duftet Winter.

Der Beste Duft zur Raumluftdesinfektion in der kalten Jahreszeit in der Viren und Bakterien lauern. Das ätherische Öl der Weißtanne wirkt besonders auf die unteren Atemwege und regt zum tieferen Atmen an und wird daher bei Erkältungen, Husten & Schnupfen oder Bronchitis eingesetzt. Große Erfolge erzielt die Weißtanne bei entzündlich-rheumatischen Schmerzen von Knochen und Muskeln und gilt als aromatherapeutisches Kortison.  Zudem eignet er sich für Menschen die sich schwach, ausgelaugt oder gar ausgenutzt fühlen. Das Öl gibt Kraft und Durchhaltevermögen. Balsam für Herz und Seele besonders in der Winterzeit.


Kleine Theorie:10ml_Edeltanne

  • botanisch: abies alba
  • gehört zu den Kiefernadelgewächsen
  • Gewinnung durch Wasserdampfdestillation der Nadeln/Zweige
    50 Kilo Pflanzenmaterial ergeben 1 Liter
  • Haltbarkeit ca. 1,5 Jahre
  • Herkunft: Mitteleuropa

 


Bereits im Mittelalter wurde die Weißtanne als Arznei- und Heilpflanze genutzt – auch von Hildegard von Bingen und Sebastian Kneipp. Das Harz wurde verwendet, um die Wundheilung zu beschleunigen und Rheuma zu behandeln. Es wurde ihm auch durchblutungsfördernde Wirkung zugeschrieben. Das Kauen des Harzes sollte das Zahnfleisch festigen und gegen Zahnverfall helfen. Sebastian Kneipp empfahl Tannentee aus frischen Trieben, um den Auswurf bei Husten und Verschleimung zu fördern und die Lunge zu stärken. Aus den Zapfen wurde durch Wasserdampfdestillation – Templinöl gewonnen, welches äußerlich gegen Bindehautentzündung, Blutergüsse, Muskelkater sowie Muskelzerrungen eingesetzt wurde. Die Tannenzweige wurden zum räuchern verwendet um besonders Krankenzimmer zu ‚reinigen‘.

Anwendungstipps mit Weißtannenöl:

Erkältungsduftmischung:
Je 1-2 Tropfen Weißtanne, Wacholder, Zypresse und Lavendel
(wer es nur ‚waldig‘ mag – den Lavendel weg lassen)

Duft fürs Herz:
1 Tropfen Weißtanne
1 Tropfen Rose
2 Tropfen Lavendel fein

Winterbad:
2 Tropfen Weißtanne
4 Tropfen Lavendel fein
auf 2 EL Sahne ins Badewasser geben

Saunaaufguss:
dafür werden ca. 5 – 10 Tropfen Öl auf 1/2 lt. Aufgusswasser gegeben

Muskelkater, Verstauchung:
3 Tropfen Weißtanne in 2 Esslöffel Sesamöl mischen damit die betroffene Stelle einreiben

Fußbad:
Ein warmes Fußbad mit Tannenöl hilft gegen schmerzende Füße und entspannt

Nierenbeschwerden:
Ein Massageöl aus 5 Tropfen Weißtannenöl und 10 ml Kokosöl, das man in der Nierengegend einmassiert – hilft der Gesundheit der Nieren – es soll sogar gegen Nierensteine helfen.

Gegen Bakterien in der Luft:
mischt einige Tropfen Weißtannenöl mit Alkohol und gebt dies in eine Sprühflasche.
Vor der Anwendung schütteln. Weißtanne harmonisiert auch gut mit zitronigen Düften und kann gut mit Bergamotte, Zitrone, Lemongrass o.ä. gemischt werden.

Mehr Kraft:
Ein Tropfen des Öls zwischen beiden Handflächen verreiben und einatmen!

Zur Erdung in stressigen Zeiten:
1-2 Tropfen zusammen mit etwas Trägeröl auf die Füße einmassieren

Februar beginnt heuer mit Maria Lichtmess. Wo die Weihnachtssachen verstaut und das Haus mit Narzissen und Primeln neu dekoriert wird. Es beginnt der Kampf zwischen Winter und Frühling, Schnee und Tauwetter, Winterruhe und Faschingstreiben.. das neue Jahr startet jetzt endlich durch… bleibt in diesem Umbruch geerdet mit der Weißtanne!

Bianca